Alternative für Deutschland (Partei)

Die AfD ist eine rechtspopulistische politische Partei in Deutschland

Was für Inhalte möchtest du sehen? Was für Inhalte sollen wir dir anzeigen?

  • Alle
  • Ereignisse
  • Meinungen
  • Hintergründe

Hintergrund - 30.05.2019 12:42:59

Bremen: Vorläufige Endergebnisse der Bürgerschaftswahl 2019

Bei der Bürgerschaftswahl in Bremen hat die CDU mit 26,1 Prozent die meisten Stimmen der Bremer Bürgerinnen und Bürger erhalten. Auf dem zweiten Platz landet die SPD mit 24,8 Prozent, die damit seit über 70 Jahren zum ersten Mal nicht auf dem ersten Platz landet. An dritter Stelle befinden sich die Grünen mit 17,5 Prozent. Die Linke erhält 11,5 Prozent. AfD (6,3 Prozent) und FDP (5,9 Prozent) liegen deutlich unter zehn Prozent. Die lokale rechtspopulisitsche Wählervereinigung "Bürger in Wut" kommt auf 2,5 Prozent. Sonstige Parteien erhalten 5,4 Prozent. Laut einer Prognose der Infratest Dimap gaben 66 Prozent der Bremer Bürgerinnen und Bürger bei der Wahl ihre Stimme ab.

Hintergrund - 27.05.2019 09:22:20

Deutschland: Vorläufige Endergebnisse der Europawahl

Bei der Europawahl 2019 haben die Christdemokraten der CDU mit 28,9 Prozent die meisten Stimmen der deutschen Wähler erhalten. Die Grünen kommen auf 20,5 Prozent. Die SPD verliert über 11 Prozent der Stimmen im Vergleich zur Europawahl und liegt 2019 bei 15,8 Prozent. Die AfD erhält 11 Prozent. Linke (5,5 Prozent) und FDP (5,4 Prozent) erhielten nahezu gleich viele Stimmen der Bürger. Für die Kleinstpartei "Die Partei" haben 2,5 Prozent Prozent der Wähler gestimmt. 10,5 Prozent stimmten für Sonstige Parteien. Bei der Europwahl gibt es keine Sperrklausel.

Ereignis - 15.05.2019 20:30:07

AfD löscht Gunnar Becks umstrittenen Professorentitel

Als Reaktion auf die Recherchen des Deutschlandsfunks hat die AfD den umstrittenen Professorentitel des bei der Europawahl auf Listenplatz 10 antretenden Juristen Gunnar Beck auf ihrer Internetseite gelöscht. Auf der Internetseite der Partei wird Beck nun als "DPhil Barrister-at-Law Gunnar Beck" geführt.

Ereignis - 14.05.2019 14:39:14

AfD-Europawahlkandidat trägt Professorentitel offenbar zu Unrecht

Wie der Deutschlandfunk berichtet, trägt der auf Listenplatz 10 bei der Europawahl antretende AfD-Politiker Gunnar Beck einen unrechtsmäßigen Professorentitel. Offenbar hat Beck, der an einer Universität in London als "Reader in Law" geführt wird, die Rolle eines Readers mit der eines Professors gleichgesetzt. Das zuständige nordrheinwestfälische Wissenschaftsministerium bezeichnete eine derartige Transformation einer englischen Hochschulfunktion in einen deutschen Titel als „ausgeschlossen“

Ereignis - 16.04.2019 20:06:14

Ankündigung: Illegale Parteienfinanzierung kostet AfD 400.000 Euro Strafe

In der Affäre um illegale Spenden an die AfD aus der Schweiz hat der Bundestag erste Sanktionsbescheide erlassen. Die Höhe der Strafe beträgt, entsprechend des gesetzlich vorgeschriebenen dreifachen Werts der zu Unrecht angenommenen Spende, ingesamt ca. 400.000 Euro. In Anbetracht drohender Strafzahlungen hatte die AfD seit Wochen Rücklagen in Höhe von einer Million Euro gebildet. Wer die Spenden an die AfD letztlich ausgestellt hat, ist bis zum heutigen Tag nicht bekannt.

Ereignis - 11.04.2019 20:35:45

AfD trotz neuem Bundestagsvizepräsident-Kandidaten wieder ohne Erfolg

Die Abgeordneten des Bundestags haben erneut über einen Bundestagsvizepräsidenten der AfD abgestimmt. Als dritter AfD-Kandidat stand dieses Mal Gerold Otten zur Wahl. 210 Abgeordnete stimmten dabei für Otten, 393 Abgeordnete gegen ihn, 31 Abgeordnete enthielten sich. Für die AfD sitzen gegenwärtig 93 Abgeordnete im Bundestag.

Ereignis - 08.04.2019 16:18:42

Ankündigung: AfD und Lega kündigen neue Europaparlamentsfraktion nach Europawahlen an

AfD und Lega Nord haben gemeinsam in Mailand angekündigt, nach den Europawahlen eine gemeinsame patriotische Fraktion im Europaparlament gründen zu wollen. Die Fraktion soll laut AfD-Chef Jörg Meuthen und Lega-Chef Matteo Salvini den Namen Europäische Allianz der Menschen und Nationen (European Alliance of Peoples and Nations, EAPN) tragen. Neben AfD und Lega haben sich bisher die finnische Partei Die Finnen sowie die Dänische Volkspartei der Fraktion angeschlossen. Im Verlaufe der nächsten Wochen sollen weitere Parteien folgen.

Ereignis - 04.04.2019 20:33:55

Marina Harder Kühnel erneut als Bundestagsvizepräsidentin abgelehnt

Die Abgeordneten des Bundestags haben erneut über Marina Harder Kühnel (AfD) als Bundestagsvizepräsidentin abgestimmt. 199 Abgeordnete stimmten für Harder Kühnel, 423 Abgeordnete gegen sie, 43 Abgeordnete enthielten sich. Harder Kühnel scheiterte damit bereits zum dritten Mal bei einer Abstimmung im Bundestag.

Ereignis - 07.03.2019 23:29:04

Ankündigung: AfD droht empfindliche Strafe wegen Parteispende

In einer Stellungnahme gegenüber WDR, NDR und der Süddeutschen Zeitung zur Überprüfung der Parteispenden durch den Bundestag gab AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen an, dessen Verwaltung habe im Falle des Europawahlkandidaten Guildo Reil eine erste Vorentscheidung getroffen. Sollte nach Beendigung des Verfahrens die Vorentscheidung bestätigt werden, würde der AfD eine Strafzahlung von 100.000 Euro drohen. Bundestagskreisen zufolge sei die Prüfung bereits sehr weit fortgeschritten.

Ereignis - 06.03.2019 13:46:49

Ankündigung: CSU-Chef Söder legt gemäßtigten AfD-Wählern Austritt nahe, Schwarz-Grün hingegen lehnt er ab

Im Rahmen des Politischen Aschermittwochs in Passau rief CSU-Chef Markus Söder die gemäßtigen Mitglieder der AfD zum Austritt auf. Söder wandte sich mit den Worten an sie, dass es Zeit für einen Richtungswechsel sei und die "Nazis alleine in der AfD" zurückgelassen werden sollen. Einer möglichen Koalition mit den Grünen erteilte Söder eine Absage: Solange die Grünen eine Rücknahme in sichere Herkunftsländern blockieren würden, könne er sich eine Zusammenarbeit mit der Partei nicht vorstellen.

Ereignis - 27.02.2019 11:49:28

Ankündigung: Verfassungsschutz darf AfD nicht "Prüffall" nennen

Dem Eilantrag der AfD, wonach der Verfassungsschutz die Partei nicht als "Prüffall" bezeichnen dürfe, gab das zuständige Verwaltungsgericht in Köln statt.

Bekomme Neuigkeiten zu Newsline per Mail

* indicates required

Bitte kreuze an welche Informationen du erhalten möchtest:


Du kannst dich jederzeit wieder abmelden, indem du auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klickst. Für Informationen über unsere Datenschutzpraktiken besuche bitte unsere Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.